Ambulante Nachbetreuung

Den Übergang erleichtern

Zugehörigkeitsgefühl

Die Kinder und Jugendlichen entwickeln während ihrer Verweildauer in der Tagesgruppe ein starkes Zugehörigkeitsgefühl: zur Gruppe, den Mitarbeiterinnen und den Tieren. Der Endgültige Abschied löst bei vielen Kindern und Jugendlichen ein Gefühl der Überforderung aus. Um Kinder und Jugendliche auch nach der Tagesgruppenmaßnahme allumfassend zu fördern und zu betreuen bieten wir eine ambulante Nachbetreuung an.

Vertrauensbasis/ Beziehungsgestaltung

Grundlage für diese pädagogische Arbeit bildet die im Rahmen der Tagesgruppenmaßnahme vorausgegangene intensive Beziehungsarbeit und das hieraus resultierende Vertrauensverhältnis. Die ambulante Nachbetreuung umfasst schwerpunktmäßig die Arbeit mit dem minderjährigen Kind oder Jugendlichen und wird in der Regel von dem Bezugsbetreuer gestaltet und durchgeführt. Sollte der Bedarf an Nachbetreuung das gesamte familiäre System betreffen, bieten wir im Rahmen der ambulanten Hilfe Sozialpädagogische Familienhilfe an.

Gestaltung der pädagogischen Arbeit

Die Gestaltung der pädagogischen Arbeit richtet sich nach dem individuellen Hilfebedarf des einzelnen. Als Richtziel soll in dieser Zeit eine sinnvolle Alltagsstruktur und die Nutzung der Angebote im jeweiligen Sozialraum erarbeitet und umgesetzt werden. Die Nachbetreuung ermöglicht den Kindern und Jugendlichen auch bereits entstandene Freundschaften im Rahmen der Tagesgruppe weiterhin zu pflegen. Daneben sind Begegnungen mit den Tieren des Hofes möglich, welche den Kindern und Jugendlichen in schweren Zeiten immer treue Begleiter waren. Auch besteht die Möglichkeit, je nach Gruppenkonstellation, an der Ferienfreizeit im Sommer oder einem Wildniscamp-Wochenende teilzunehmen.

Leistungskategorie

Ambulante Nachbetreuung

Rechtliche Grundlage

§ 27 SGB V III (flexibel gemäß dem individuellen Bedarf)

Zielgruppe

Kinder und Jugendliche nach Beendigung der Tagesgruppenmaßnahme

Betreuungsdauer

Die Hilfe ist auf ein halbes Jahr angelegt und umfasst 3 bis 6 Fachleistungsstunden pro Woche

Team

  • SozialpädagogInnen
  • ErzieherInnen
  • HeilpädagogInnen

mit Zusatzausbildungen in:

  • Tiergestützter Pädagogik
  • Kunsttherapie
  • Soziale Gruppenarbeit

Ansprechpartnerin

Lea Ortleb
Tagesgruppe
Tel. 06893-57997-30
lea.ortleb@vpem.de

Konzept

Das Konzept Tagesgruppe des VPEM finden Sie auf der Seite Downloads.